Die Schürmüli Musig in neuer Besetzung

smm-vorbereitung_dsc0584.png

Barbara Schirmer       Hackbrett
Anna Kohler               Geige, Gesang   
Esther Kaufmann       Akkordeon, Perkussion
Hannes Fankhauser   Kontrabass, Tuba,
                                      Alphorn, Gesang

smm-2017-web-522.png

Unser langjähriger Bassist Mike wandert nach Brasilien aus.
Tschau Mike, wir wünschen dir auf dem grossen Kontinent Lebensfreude und viel Musik.
Es hat grossen Spass gemacht, all die Jahre mit dir zu musizieren.
Nun freuen wir uns auf unsern neuen Mann für die tiefen Töne: Hannes Fankhauser.
Er studierte Posaune an der Hochschule in Basel und Kontrabass an der New School for Jazz in New York.
Der vielseitige Musiker spielt in der Schürmüli Musig Kontrabass, Tuba und Aphorn.
In dieser taufrischen Formation brechen wir mit viel Elan auf zu neuen Ufern:
Wir erfinden neue Stücke und tüfteln an Arrangements und Klangkonstellationen mit Tuba und Alphornklängen.
 
Wer schon mal ein Ohr voll neue Live Schürmüli Musig nehmen möchte:
unser erstes "Werkstatt"-Konzert in Malters 20.08.2017      siehe Video

Die Schürmüli Musig pflegt die traditionelle Appenzeller Musik mit ihrem breiten Spektrum an Melodien, Dur- und Moll-Akkorden und Tanzrhythmen. Ob lüpfige Tänze oder melancholische «Zäuerlis», alte Volksweisen oder Eigenkompositionen, die Gruppe hat in langjähriger Zusammenarbeit einen eigenständigen Stil entwickelt.
Musik anderer Länder fliesst mit Leichtigkeit und Temperament ins Repertoire ein: aus Rumänien, Ungarn oder aus südlichen Regionen. Die Schürmüli Musig setzt als eine der ersten Musikformationen das Hackbrett für Südamerikanische Musik ein und eröffnet so dem traditionellen Schweizer Instrument neue Dimensionen. Zwischen den fetzigen Tanzrhythmen erklingen melancholische Lieder von der Alpensüdseite - die Musik der Schürmüli Musig fährt unwiderstehlich in Herz und Beine.